Postalische prüfung: Egon Software

postalische prufungPostalische Prüfung: unser Kerngeschäft umfasst als unverzichtbaren Bestandteil die Adressprüfung oder Adressbereinigung (auf Englisch: Address Cleansing). Dabei handelt es sich um die Analyse und Korrektur der Fehler, die in den Stammdaten von Kunden, Lieferanten, usw. der Firma enthalten sind, und das Ergänzen mit eventuell fehlenden Daten (z.B. Postleitzahl, Provinz, usw.).

Der logische Ablauf ist recht einfach:

  • input: Adresse (Service-on-Demand) oder Adressenarchiv (Korrektur und Prüfung im Batch-Modus mit Stapelverarbeitung)
  • Wiederherstellung der korrekten Informationen
  • Postalische Prüfung der gelieferten Adressen
  • eventuelle Geolokalisierung auf Anfrage
  • automatische Ergänzung fehlender Daten
  • Rückgabe der korrekten Adresse oder des geprüften und ergänzten Archivs

Postalische Prüfung: VORTEILE

Die Bereinigung von Datenarchiven (in erster Linie Adressen und Stammdaten) ist für ein Unternehmen oft dann erforderlich, wenn besonders komplexe Vorgänge durchgeführt werden, wie zum Beispiel die Umstellung auf eine neue Warenwirtschaft, die Zusammenführung von Daten aus mehreren digitalen Archiven in ein einziges Master-Archiv (Data Warehouse) oder auch nur die Neuordnung der Postadressen, um Kosten einzusparen, die durch Postsendungen mit falschen Adressen entstehen.
 
Auf den ersten Blick könnte man den Eindruck haben, dass es sich dabei um extreme Situationen handelt, aber unsere Erfahrung und die Erfahrung unserer Kunden haben gezeigt, dass die korrekte Datenverwaltung und damit die Datenqualität früher oder später zu einem Schlüsselfaktor für ein Unternehmen wird, unabhängig von dessen Größe, wenn das Unternehmen Tag täglich Hunderte oder Tausende von Datensätzen verwalten muss.
Ein sofortiges Eingreifen und eine optimale Verwaltung von Daten und Adressen durch eine Postalische Prüfung über das Web oder mit einer lokalen Lösung verhindert, dass es zu kritischen Situationen kommen kann, die bei einer Zunahme der Datenmenge zwangsläufig eintreten und eine optimale Datennutzung zwingend erforderlich machen und damit auch umfangreiche Arbeiten zur vollständigen Wiederherstellung der Archive.
 
Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0